Home » Religionsfreiheit » Mariam Ishag von Papst Franziskus empfangen

Jesus: Wie sie mich verfolgen, werden sie euch verfolgen…

RSS Stefan Oster SDB

  • Die römische Instruktion, die Mission und die Macht in der Kirche
    Dieses Video ist eine spontane Reaktion über die neue römische Instruktion und die dabei ausgelöste Debatte. Oder über das Zueinander von Macht, Strukturen und echter, missionarischer Fruchtbarkeit. Zu diesem Video über die Instruktion der Kleruskongregation muss ich aber gleich eine Korrektur anbringen ... Der Beitrag Die römische Instruktion, die Mission und die Macht in der Kirche erschien […]
  • Get into the Peace of Heaven
    Beim letzten Believe and Pray Abend vor der Sommerpause habe ich über den Frieden gesprochen, den nur der Herr schenken kann. Der Beitrag Get into the Peace of Heaven erschien zuerst auf Stefan Oster SDB.

Zum dritten Mal auf der Flucht…

Irak: Weiter Gefahr für Christen

Muslime verlangen nach Jesus

Wähle Themenbereich

Gegen den Zeitgeist in der Kirche

Mariam Ishag von Papst Franziskus empfangen

Print Friendly, PDF & Email

Der Einsatz für die im Sudan zum Tode verurteilte Katholikin Mariam Ibrahim Ishag hat sich gelohnt: Die Ärztin durfte am 24.Juli zusammen mit ihrem Ehemann und den beiden Kindern nach Italien ausreisen. Der Referent für Religionsfreiheit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), Walter Flick, erklärte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: „Der Fall zeigt, dass ausdauernde internationale Appelle Erfolg haben.“ Die IGFM hatte Anfang Juli rund 1.600 Unterschriften bei der sudanesischen Botschaft in Berlin mit der Forderung übergeben, Ishag in ein Land ihrer Wahl ausreisen zu lassen. Flick erinnerte zugleich an weitere Christen, die zum Tode verurteilt wurden und nicht vergessen werden dürften. Als Beispiele nannte er Asia Bibi und das Ehepaar Shafaqat Emmanuel und Shagufta Kasuar in Pakistan. Ihnen wird vorgeworfen, den Propheten Mohammed beleidigt zu haben. Flick verwies auf eine Aufforderung im Neuen Testament: „Denkt an die Gefangenen, als wäret ihr mitgefangen!“ (Hebräer 13,3).

Share

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS Arbeitskreis Religionsfreiheit weltweit

  • Nepal: Pastor inhaftiert 15. Juli 2020
    Frankfurt am Main. Als „Gefangenen des Monats Juli“ haben die die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den in Nepal inhaftierten Pastor Keshab Acharya aus Pokhara in der Provinz Gandaki Pradesh benannt. Weil er ein Heilungsgebet gegen das Corona-Virus im Internet veröffentlichte, sitzt der 32-Jährige seit dem 23. März hinter Gittern. […]
    Ernesto

Die türkische Regierung ist gefordert!

Word of God is the True Medicine

Ein Imam

Beistand für die Verfolgten

RSS Radio Horeb – Kirche in Not

RSS Vatican-News

  • Papst zu Mariä Himmelfahrt: „Gott groß machen“ 15. August 2020
    „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit“. Papst Franziskus hat beim Angelusgebet am Samstag den Neil Armstrong zugeschriebenen Satz in Beziehung gesetzt zum Fest Mariä Himmelfahrt.
  • Papst fordert Ende der Gewalt in Nigeria und Dialog der Nil-Ländern 15. August 2020
    Papst Franziskus hat zum Ende der Gewalt im Norden Nigerias aufgerufen. Beim Angelusgebet sagte er, er bete „besonders für die Bevölkerung in den nördlichen Regionen Nigerias, die Opfer von Gewalt und terroristischer Angriffe geworden sind.“