Home » Casa Hogar de Jesús » Seit 30 Jahren Hilfe für das Kinderheim Casa Hogar de Jesús in Ecuador

China: Lage für Christen verschlechtert sich

Wähle Themenbereich

Gegen den Zeitgeist in der Kirche

Seit 30 Jahren Hilfe für das Kinderheim Casa Hogar de Jesús in Ecuador

Print Friendly, PDF & Email

März 2018. Heute am Palmsonntag gab es in der Pfarrei Heilig Kreuz wieder das traditionelle Fastenessen, zu dem der Missionsausschuss der Pfarrei eingeladen hatte. Wie in den vergangenen Jahren bot das bewährte Küchenteam, bestehend aus den Mitgliedern des Missionsausschusses und anderen Helfern aus der Pfarrei, schmackhafte Gerichte zur Auswahl an: Erbseneintopf, Chili con Carne, Maultaschen und einen Eintopf mit Quinoa, ein reisähnliches Getreide aus den Anden. Daneben wurden Eine-Welt-Produkte zum Verkauf angeboten. Hintergrundmusik sorgte für ein lateinamerikanisches Flair.

Die erbetenen freiwilligen Spenden kommen ohne Abzug dem Kinderheim Casa Hogar de Jesús in Santo Domingo de los Tsáchilas (Ecuador) zugute. Es gilt, Kinder von der Straße zu holen oder aus zerbrochenen Familien aufzunehmen, ihnen neben der notwendigen Therapie eine gute Erziehung, schulische Bildung und religiöses Leben zu bieten. Seit nunmehr 30 Jahren unterstützt die Pfarrei dieses Kinderheim, da die staatlichen Zuschüsse in Ecuador nur einen Teil der tatsächlichen Kosten abdecken und daher Spenden nach wie vor erforderlich sind.

Nähere Informationen dazu bot eine Projekttafel. Zusätzlich wurde über die Unterstützungsmöglichkeit Verfolgter Christen informiert. Eine Möglichkeit dazu ist die Aktion „Gefangene des Monats“ der Evangelischen Nachrichtenagentur idea und der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).

Share

Leave a comment

Neujahrsgruß aus dem Kinderheim

Freiheit für Asia Bibi!

RSS Arbeitskreis Religionsfreiheit weltweit

  • Pakistan: Junger Christ wegen angeblicher Cyber-Blasphemie in Haft 27. März 2018
    Frankfurt am Main. Zum „Gefangenen des Monats April“ haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den pakistanischen Christen Patras Masih benannt. Sie rufen dazu auf, sich für den 21-Jährigen einzusetzen und für ihn zu beten. Am 19. Februar stellte sich der junge Mann aus einem Vorort von Lahore der Polizei, […]
    Ernesto

RSS Stefan Oster SDB

  • Die Ökumene – und die Unterscheidung der Geister
    Ansprache anlässlich des 50. Geburtstages der Ökumenekommission im Bistum Passau. Liebe Schwestern, liebe Brüder im Glauben, besonders liebe Geschwister, mit denen wir in der Taufe geeint, aber in anderen Formen des Kircheseins leider noch getrennt sind. Sie alle wissen, dass ... Der Beitrag Die Ökumene – und die Unterscheidung der Geister erschien zuerst auf Stefan […]
  • Das Smartphone, die Wallfahrt und der Auferstandene
    Predigt zum Abschluss der Jugendfußwallfahrt 2018 in Altötting. Der Beitrag Das Smartphone, die Wallfahrt und der Auferstandene erschien zuerst auf Stefan Oster SDB.