Home » Verfolgte Christen » Verfolgte Christen

Mali: Islamisten unterdrücken Gebet und Musik

Bruder Andrew – Ein Rückblick auf sein Werk

RSS Leben im Feuer des Heiligen Geistes

  • Robert Kardinal Sarah – Gebet für Deutschland
    Herr, bleibe bei uns; denn Traurigkeit und Lauheit befällt un­ser Herz!Herr, bleibe bei uns; denn von allen Seiten bedroht die Fins­ternis der Lüge und des Glaubensabfalls Deine Kirche.Komm, erwärme unsere Herzen und entzünde sie mit einer großen Liebe zu Dir, wahrer Gott und wahrer Mensch.Entflamme unser Leben, lasse es strahlen im Glanz des Evan­geliums, mache […]
  • Segnung homosexueller Paare: Hilfreich für die Pastoral?
    Segnungen homosexueller Paare: Am Ende verliert die Pastoral: https://t.co/X52yLGwAQF— Heinz Josef Ernst (@ernesto4711) December 20, 2023 The post Segnung homosexueller Paare: Hilfreich für die Pastoral? first appeared on Leben im Feuer des Heiligen Geistes.

Ukraine: Orthodoxe Gemeinden lösen sich von Moskau

Nordkorea: Dramatisch für Rückkehrer!

Muslime verlangen nach Jesus

Wähle Themenbereich

Gegen den Zeitgeist in der Kirche

China: Kirchen unter permanentem Druck

Verfolgte Christen

Print Friendly, PDF & Email

Zum Beispiel Indien: Nach der massiven Gewalt gegen Christen im indischen Bundesstaat Orissa, hat der Staat jetzt die Schutzmaßnahmen für die christliche Minderheit verstärkt. Rund 4000 Sicherheitskräfte wurden stationiert. – Die Gewalt hatte sich auf sechs Bundesstaaten ausgebreitet. Bisher gab es schon über 300 Tote, unzählige Verletzte, darunter Klosterschwestern und Priester. Es gab Vergewaltigungen sowie Zwangsbekehrungen zum Hinduismus unter Waffengewalt. Über 4000 Häuser in 160 Dörfern sowie über 60 Kirchen und religiöse Einrichtungen wurden zerstört; dabei sind über 50.000 Christen vertrieben worden.

Auch in Ländern wie Nordkorea, Vietnam, Pakistan oder China sind die Repressionen Ausdruck einer systematischen Verletzung der Religionsfreiheit.

In islamischen Ländern müssen zum Christentum konvertierte Muslime um ihr Leben fürchten – also keine wirkliche Religionsfreiheit. Die Gewalt geht oftmals von nichtstaatlichen Gruppen aus. Im Iran jedoch gibt es jetzt offiziell die Todesstrafe für alle, die den Islam verlassen.

Uns Christen in Deutschland sind Verfolgungssituationen noch aus den Zeiten des Nationalsozialismus und des Kommunismus bekannt. Heute ist uns aufgegeben, den andernorts “um Jesu willen” (vgl. Mt 5,11) bedrängten Christen – und allen zu Unrecht Verfolgten – solidarisch beizustehen.

Gefordert ist unser ständiges Gebet; aber auch der aktive Einsatz für die weltweite Verwirklichung der Religionsfreiheit sei Glaubenspflicht, so die deutschen Bischöfe. Sie haben die Initiative “Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen in unserer Zeit” ins Leben gerufen.“

Heinz Josef Ernst

Share

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lichterkette für verfolgte Christen in Hamburg

Die türkische Regierung ist gefordert!

Word of God is the True Medicine

Ein Imam

Beistand für die Verfolgten

RSS Radio Horeb – Kirche in Not

RSS Vatican-News

  • Fastenmeditation: Wort Gottes täglich „wie Kaugummi durchkauen" 21. Februar 2024
    Papst Franziskus und die Römische Kurie haben sich diese Woche zu privaten Fastenexerzitien zurückgezogen. Der päpstliche Hausprediger, Kardinal Raniero Cantalamessa, bietet in dieser Zeit täglich kurze Online-Meditationen auf Italienisch, die bei Vatican News im Internet zu finden sind. Sie dauern maximal zwei Minuten, denn Cantalamessa findet, es reichen wenige Worte Jesu, um unseren Alltag und […]
  • Ukraine: Kirche besteht auf Abwehrkampf gegen Russland 21. Februar 2024
    Zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs hat die griechisch-katholische Kirche in Kyiv zur Verteidigung der Ukraine aufgerufen. Russland lasse der Ukraine keine andere Wahl, als sich militärisch zu verteidigen, erklärten die Bischöfe der mit Rom verbundenen Kirche am Dienstagabend. Alles lesen