Home » Vorträge u. Filmvorführungen » Einladung zur Filmvorführung „Das Wunder von Fatima“

Zum dritten Mal auf der Flucht…

RSS Stefan Oster SDB

  • Unser Glaube: Gesetz oder Freiheit?
    Gestern bei Believe and Pray: Teil IV der Reihe über die Bergpredigt – Und über die Frage, wie das ist mit dem Verhältnis von Gesetz und Freiheit. Unten klicken zum Nachhören oder Downloaden. Und hier die zugehörigen Folien.   Der Beitrag Unser Glaube: Gesetz oder Freiheit? erschien zuerst auf Stefan Oster SDB.
  • Von der Liebe, die umsonst ist – zu Ehren von Ferdinand Ulrich
    Predigt beim Begräbnis von Ferdinand Ulrich in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Mühldorf am Inn Liebe Familie Ulrich, liebe Schwestern und Brüder im Glauben, die Sie Freunde, Bekannte, Weggefährten, Verehrer von Ferdinand Ulrich sind, Hans Urs von Balthasar, einer der ... Der Beitrag Von der Liebe, die umsonst ist – zu Ehren von Ferdinand Ulrich […]

Irak: Weiter Gefahr für Christen

Muslime verlangen nach Jesus

Wähle Themenbereich

Gegen den Zeitgeist in der Kirche

Einladung zur Filmvorführung „Das Wunder von Fatima“

Print Friendly, PDF & Email

Das Bildungswerk Heilig Kreuz Villingen und das Katholische Männerwerk im Dekanat Schwarzwald Baar laden anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Erscheinungen im portugiesischen Fatima zu einer Filmvorführung mit einer Länge von 45 Minuten sowie einer anschließender Gesprächsrunde ein.

Termin: Samstag, 13. Mai 2017, 19.30 Uhr
Ort: Pfarrzentrum Heilig Kreuz, 78048 VS-Villingen, Hochstr. 34.
Eintritt: frei 

Vor 100 Jahren, am 13. Mai 1917, erschien die Heilige Jungfrau und Gottesmutter Maria drei Hirtenkindern in Fatima/Portugal. Fünf weitere Erscheinungen, jeweils am 13. der Folgemonate, sollten folgen. Dabei gab sie der Welt eine Friedensbotschaft und kündigte ein Wunder an, das am 13. Oktober 1917 von 70.000 Menschen gesehen wurde. 

Die Seherkinder wurden im Jahre 2000 seliggesprochen. Fatima gilt als eines der größten katholischen Wunder, 500 Millionen Pilger waren inzwischen dort. 

Die sogenannten Geheimnisse, die den Kindern seinerzeit vermittelt wurden, beschäftigen noch heute Experten und Gläubige.  Der Film zeigt die Geschichte und Bedeutung der Ereignisse von 1917, den Besuch der Päpste und ihre persönliche Beziehung zu Fatima. Der Film zeigt viele historische Aufnahmen und bisher unveröffentlichte Bilder von der Marienweihe durch Papst Johannes Paul II. sowie von der Beerdigung der Seherin Lucia. Der Zuschauer erlebt, wie sich das größte katholische Wunder seinen Weg in die Geschichte gebahnt hat. –>>>Download Flyer

Share

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die türkische Regierung ist gefordert!

RSS Arbeitskreis Religionsfreiheit weltweit

  • Ägypten: Christlicher Aktivist in Haft 15. Februar 2020
    Frankfurt am Main. Zum „Gefangenen des Monats Februar“ haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den ägyptischen Christen Rami Kamil benannt. Sie rufen dazu auf, sich für den Koordinator der christlichen Menschenrechtsgruppe „Maspero Youth Union“ einzusetzen und für ihn zu beten. Rami Kamil gehört der koptisch-orthodoxen Minderheit in Ägypten an. […]
    Ernesto

Word of God is the True Medicine

Ein Imam

Beistand für die Verfolgten

RSS Radio Horeb – Kirche in Not

RSS Vatican-News

  • Live bei uns: Aschermittwoch mit Franziskus 25. Februar 2020
    Papst Franziskus eröffnet die vorösterliche Fastenzeit am Aschermittwoch, am 26. Februar, mit der traditionellen Bußprozession auf dem Aventin-Hügel. Wir übertragen die Prozession und die Feier live und mit deutschem Kommentar auf unserer Homepage und auf www.youtube.com/vaticande
  • Vatikan: Neuer Sekretär für römische Ostkirchenkongregation 25. Februar 2020
    Die römische Kongregation für die katholischen Ostkirchen erhält einen neuen zweiten Mann an der Spitze. Wie der Vatikan am Dienstag mitteilte, ernannte der Papst den italienischen Bischof Giorgio Demetrio Gallaro zum Sekretär der Behörde. Deren Präfekt und damit Chef bleibt der aus Argentinien stammende Kardinal Leonardo Sandri.