Home » Flüchtlinge » Zum Uno-Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Neues Drama im Sudan

Muslime verlangen nach Jesus

Wähle Themenbereich

Gegen den Zeitgeist in der Kirche

Zum Uno-Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Neues Drama im Sudan

Print Friendly, PDF & Email

Wie das katholische Hilfswerk Misereor berichtet, gibt es ein Flüchtlingsdrama im Sudan: Rund 150000 Menschen seien in den vergangenen Wochen vor Kämpfen im umstrittenen Grenzraum zwischen Nord- und Südsudan geflohen >>> mehr bei Misereor.

In bezug auf diesen Uno-Weltflüchtlingstag rief Papst Benedikt XVI heute zu einem menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen auf. Er richtete einen Appell an die staatlichen Autoritäten und alle Menschen guten Willens, „die Aufnahme und ein würdiges Leben von Flüchtlingen zu garantieren“ bis diese in Freiheit und Sicherheit in ihr Heimatland zurückkehren könnten. (rv)

Share

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beistand für die Verfolgten

Asia Bibi ist endlich frei, aber…

RSS Arbeitskreis Religionsfreiheit weltweit

  • Pakistan: Christ wegen Blasphemie-Vorwurf in Haft 6. Dezember 2018
    Frankfurt am Main. Zum „Gefangenen des Monats Dezember“ haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den pakistanischen Christen Humayun Faisal Masih benannt. Sie rufen dazu auf, sich für den 33-Jährigen aus der Kleinstadt Sanda bei Lahore im Punjab einzusetzen und für ihn zu beten. Am 24. Mai 2015 bezichtigten die […]
    Ernesto

RSS Stefan Oster SDB

  • Leibhaftig leben und glauben – Herzenswesen V
    Am vergangenen Sonntag bei „Believe and Pray“: Der Mensch ist ein leibliches Wesen: „Geist in Leib“ – Und was hat das mit unserem Glauben zu tun? Sehr, sehr viel! Teil V der Reihe über den Menschen „Herzenswesen“. Hier die Folien mit ... Der Beitrag Leibhaftig leben und glauben – Herzenswesen V erschien zuerst auf Stefan Oster […]
  • Warum Schenken so kompliziert ist – Und wie Gott als Geschenk in unsere Welt kommt
    Predigt bei der Diakonenweihe von Magnus Pöschl am 8.12. in Altötting. Der Beitrag Warum Schenken so kompliziert ist – Und wie Gott als Geschenk in unsere Welt kommt erschien zuerst auf Stefan Oster SDB.

RSS Radio Horeb – Kirche in Not